9 Fragen zu Coronavirus und Masken beantwortet

Juli 17, 2020 0 Von admin

Solltest du eine Maske tragen? Wie machst du eins? Was ist der Beweis? Hier sind einige Antworten.

Nach monatelangen durcheinandergebrachten Nachrichten von verschiedenen Fraktionen der öffentlichen Gesundheitswelt wurden die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten veröffentlicht einfache Anleitung In der Mitte des Coronavirus Pandemie : Jeder in den USA sollte in bestimmten öffentlichen Umgebungen eine Stoffmaske oder eine Gesichtsbedeckung tragen.

Die Empfehlung markiert eine Abkehr von der Bundesregierung. Vor weniger als sechs Wochen, Generalchirurg Jerome Adams getwittert dass Mitglieder der Öffentlichkeit “aufhören sollten, Masken zu kaufen!” Er fügte hinzu, dass Masken “NICHT wirksam sind, um zu verhindern, dass die Öffentlichkeit #Coronavirus bekommt, aber wenn Gesundheitsdienstleister sie nicht dazu bringen können, sich um kranke Patienten zu kümmern, gefährden sie und unsere Gemeinschaften dies!”

Die CDC rät weiterhin davon ab, dass die breite Öffentlichkeit traditionelle medizinische Masken wie chirurgische Varianten und N95-Atemschutzmasken trägt, um diese für das Gesundheitspersonal aufzubewahren. Die Verschiebung der Nachrichtenübermittlung auf Stoffmasken, so die Agentur, erfolgte vor dem Hintergrund der Beweise, dass Menschen mit wenigen oder keinen Symptomen von Covid-19 das Virus immer noch übertragen können.

Das Fazit: Masken können helfen, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, indem sie nicht nur den Träger schützen, sondern auch verhindern, dass der Träger – der ein asymptomatischer Streuer sein könnte – überall seine Keime atmet und ausspuckt. Einige Studien in Haushalten und Hochschulen „zeigen, dass Masken von Vorteil sind“, sagte Raina MacIntyre, Leiterin des Biosecurity-Forschungsprogramms an der Universität von New South Wales in Sydney, Australien, „es wäre also plausibel, dass sie auch schützen würden Übertragungseinstellungen mit geringerer Intensität, wie in der allgemeinen Community. “

Aber Masken machen dich nicht unbesiegbar. Sie können gute Hygiene nicht ersetzen – Wasch deine Hände! Fass dein Gesicht nicht an! – und soziale Distanzierung Beides war der Schlüssel zur Eindämmung des Coronavirus, selbst in asiatischen Ländern, in denen die Verwendung von Masken bereits weit verbreitet war. Epidemiologisch Modelle schlagen auch vor, dass Coronavirus-Fälle zunehmen werden, wenn die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung gelockert werden, möglicherweise verursachen Hunderttausende, wenn nicht Millionen Todesfälle allein in den USA. Das ist wahr, ob Menschen sich mit Masken versammeln oder nicht.

Trotzdem hat die Kehrtwende der CDC viele Menschen vor viele Fragen gestellt: Was bedeutet es, eine Maske richtig zu verwenden? Wann sollten sie verwendet und gewaschen werden? Benötigen Sie sie füralleöffentliche Situationen? Können sie dich wirklich beschützen? Wenn Sie keine Maske finden können, wie können Sie eine erstellen?

Und warum gibt es nicht mehr medizinische Masken?

Hier finden Sie eine Anleitung zu einigen der häufigsten Fragen.

1) Wann sollte ich eine Maske tragen?

Laut der CDC Sie sollten in der Öffentlichkeit eine Maske tragen, insbesondere in „Umgebungen, in denen andere soziale Distanzierungsmaßnahmen schwer aufrechtzuerhalten sind (z. B. Lebensmittelgeschäfte und Apotheken)“ und „insbesondere in Bereichen mit erheblicher Übertragung auf Gemeindeebene“.

Denken Sie an Umstände, unter denen es schwieriger sein wird, mindestens einen Meter von anderen Personen entfernt zu sein, insbesondere an geschlossenen, schlecht belüfteten Orten. In solchen Situationen verbreiten sich Coronavirus-haltige Tröpfchen eher durch Luft oder Oberflächen.

Es gibt einige Ausnahmen von der Maskenführung, erklärte die CDC: „Bei kleinen Kindern unter 2 Jahren, Personen, die Schwierigkeiten beim Atmen haben oder bewusstlos, handlungsunfähig oder auf andere Weise nicht in der Lage sind, die Maske ohne Hilfe zu entfernen, sollten keine Stoffgesichtsabdeckungen angebracht werden.“

Und seien Sie gewarnt: Wenn Sie eine Maske falsch verwenden oder rücksichtslos handeln, weil Sie eine Maske tragen, kann dies Sie mehr verletzen als helfen.

Wenn Sie mit Ihrer Maske zappeln und dabei insbesondere Ihr Gesicht berühren, können Sie sich mit virushaltigen Tröpfchen infizieren, die Ihre Maske aufgefangen hat. Wenn Sie eine Maske wiederverwenden, ohne sie zu reinigen, können Sie einatmen oder sich auf andere Weise Tröpfchen aussetzen, die die zuletzt aufgenommene Maske enthält. Wenn Sie im Allgemeinen eine gute Hygiene oder soziale Distanzierung lockern, weil Sie eine Maske tragen, setzen Sie sich selbst – und Ihre Gemeinde – einem höheren Risiko aus.

Die CDC bietet einige Tipps für die richtige Verwendung einer Maske. Berühren Sie vor allem nicht die Maske und dann andere Teile Ihres Gesichts, insbesondere Ihre Augen, Ihren Mund und Ihre Nase. Der gesamte Sinn dieses Stoffes besteht darin, Sie vor äußeren Keimen zu schützen. Sie möchten also nicht den Teil der Maske berühren, der die Abschirmung durchführt, und dann die Teile Ihres Gesichts, die anfällig für Infektionen sind.

Sie sollten Ihre Hände auch vor und nach dem Abnehmen einer Maske waschen – bevor Sie vermeiden, dass etwas auf Ihr Gesicht und Ihre Maske gelangt, und nachdem Sie alles entfernt haben, was sich auf Ihrer Maske befand. Entfernen Sie die Maske mit den Schlaufen, nicht durch Berühren der Vorderseite. Wenn möglich, werfen Sie Einwegmasken nach Gebrauch weg. Und wenn Sie eine Maske nicht wegwerfen können, desinfizieren Sie sie gründlich mit UV-Sterilisatoren – was die meisten Menschen nicht haben – oder werfen Sie sie, wenn Sie ein Tuchprodukt verwenden, in die Wäsche oder reinigen Sie sie mit Wasser und Seife.

Für manche Menschen kann es sinnvoll sein, mehrere Masken zu haben, wenn Sie an einem bestimmten Tag mehrmals ausgehen müssen. Das Wichtigste ist jedoch, eine kürzlich verwendete Maske so schnell wie möglich in die Wäsche oder in die Wäsche zu werfen und sie erst zu berühren, wenn sie sauber ist. Bewahren Sie keine schmutzigen Masken in Ihrem Haus auf, wo Menschen sie leicht berühren und sich möglicherweise selbst infizieren können.

2) Welche Art von Maske soll ich verwenden?

Die CDC empfiehlt eine Stoffmaske oder eine Gesichtsbedeckung, sei es eine professionell hergestellte Maske oder eine hausgemachte Variante.

Die CDC rät ausdrücklich von der Öffentlichkeit ab, eine chirurgische Maske zu verwenden. Dies ist die Standardmaske, die Ärzte und Krankenschwestern wahrscheinlich getragen haben. Es rät auch von der Öffentlichkeit ab, N95-Atemschutzgeräte zu verwenden, bei denen es sich um komplexere und teurere Masken handelt, die enger auf das Gesicht passen sollen.

Chirurgische Masken und N95-Atemschutzgeräte, so die Agentur, „sind wichtige Verbrauchsmaterialien, die weiterhin Mitarbeitern des Gesundheitswesens und anderen medizinischen Ersthelfern vorbehalten sein müssen, wie in den aktuellen CDC-Leitlinien empfohlen.

Derzeit besteht ein ernsthafter Mangel an PSA, einschließlich Masken, für Beschäftigte im Gesundheitswesen. Es gibt Berichte von Ärzten, Krankenschwestern und anderen Beschäftigten im Gesundheitswesen Bandanas und Schals für Masken und Müllsäcke für Kleider . Krankenhäuser sind in Anbetracht Wiederbelebungsaufträge für sterbende Covid-19-Patienten aus Angst, dass solche intensiven Nahaufnahmen Ärzte und Krankenschwestern ohne PSA mit dem Virus infizieren könnten. Die CDC erkennt den Mangel an, zuvor empfohlen hausgemachte Masken für Mitarbeiter des Gesundheitswesens, wenn keine anderen Optionen verfügbar sind.

“Ich mache mir Sorgen, dass das Auffordern von Menschen, Masken zu tragen, bereits schwache Vorräte belastet, die von Ärzten und Krankenschwestern benötigt werden”, sagte mir Jennifer Nuzzo, Epidemiologin an der Johns Hopkins University. „Wenn wir diese Lieferkette reparieren können, würde ich mir darüber weniger Sorgen machen. Ein Teil des Mangels war jedoch zunächst darauf zurückzuführen, dass Mitglieder des öffentlichen und medizinischen Personals die Versorgung von Arztpraxen und Krankenhäusern für den Heimgebrauch durchsuchten. “

Private Unternehmen und Beamte bemühen sich, den PSA-Mangel zu beheben. Bis es behoben ist, ist es jedoch wichtig, dass die vorhandenen Vorräte an Operationsmasken und N95-Atemschutzmasken den Mitarbeitern des Gesundheitswesens überlassen bleiben, die die Menschen buchstäblich vor dieser Pandemie retten.

3) Schützt mich eine Maske vor Covid-19?

Die Anleitung der CDC – und laut den Experten, mit denen ich gesprochen habe, das beste Argument für das Tragen einer Maske – besteht hauptsächlich darin, den Träger davon abzuhalten, andere Menschen zu infizieren. Dies ist besonders wichtig für Covid-19, da zumindest eine gewisse Verbreitung auftritt wenn Menschen asymptomatisch sind, wenn sie wenige Symptome haben oder bevor sie Symptome entwickeln . Die Verwendung einer universellen Maske könnte verhindern, dass diese asymptomatischen Träger, von denen viele möglicherweise nicht einmal wissen, dass sie krank sind, versehentlich andere Menschen infizieren.

Masken können auch einen gewissen Schutz vor anderen bieten, indem sie eine physische Barriere zwischen ihnen und Ihrem Mund und Ihrer Nase anbringen. Aber wir wissen nicht wie viel, weil Es ist unklar, wie stark sich das Virus durch Tröpfchen oder Aerosole in der Luft verbreitet .

Masken können nicht alle anderen Ansätze ersetzen, die zur Bekämpfung des Coronavirus erforderlich sind, z. B. Händewaschen, Gesicht nicht berühren und soziale Distanzierung. In Kombination mit all diesen anderen Taktiken – und bei richtiger Anwendung – bieten Masken dennoch eine zusätzliche Schutzschicht.

Die Qualität der Forschung zu diesem Thema ist schwach, mit vielen kleinen, unzureichenden Studien. Aber die Studien, die existieren im Allgemeinen bevorzugen mehr Menschen tragen Masken.

Ein 2008 systematische Überprüfung , veröffentlicht inBMJfanden heraus, dass medizinische Masken die Ausbreitung von Atemwegsviren bei wahrscheinlich infizierten Patienten stoppten. Insbesondere Studien zum Ausbruch von SARS im Jahr 2003 – einem Cousin des Coronavirus, das Covid-19 verursacht – ergaben, dass Masken allein das Virus zu 68 Prozent wirksam verhindern. Im Vergleich dazu war das Händewaschen mehr als 10 Mal am Tag zu 55 Prozent wirksam. Eine Kombination von Maßnahmen wie Händewaschen, Masken, Handschuhen und Kleidern war zu 91 Prozent wirksam.

Ein 2015 Rezension , auch veröffentlicht inBMJ, untersuchte den Maskengebrauch bei Menschen in Gemeinschaftsumgebungen, insbesondere in Haushalten und Hochschulen. Einige Studien ergaben unklare Ergebnisse, aber die Ergebnisse zeigten insgesamt, dass das Tragen einer Maske Menschen vor Infektionen schützte, im Vergleich zum Nicht-Tragen einer Maske, insbesondere in Kombination mit Händewaschen. Ein großes Problem war die Einhaltung; Menschen waren oft schlecht darin, tatsächlich Masken zu tragen, was, was nicht überraschend war, ihre Wirksamkeit beeinträchtigte. Aber wenn Masken früh und konsequent verwendet wurden, schienen die Autoren zu funktionieren.

Eine neuere Studie veröffentlicht inNaturmedizinfanden heraus, dass chirurgische Masken Tröpfchen und Aerosole blockieren, die einige Viren enthalten, einschließlich Grippe und Coronavirus.

Andere Studien haben produziert ähnlich Ergebnisse In der Regel finden Masken zumindest einen gewissen Schutzwert, solange sie konsequent und ordnungsgemäß verwendet werden.

Die Ergebnisse variieren je nach Maske. N95-Atemschutzmasken sind theoretisch die bestmöglichen Masken. Aber sie erfordern ein wenig Geschick und Passgenauigkeit – bis zu dem Punkt, dass ein 2016 Rezension imCMAJEs konnte kein Unterschied zwischen Mitarbeitern des Gesundheitswesens, die N95-Atemschutzmasken verwendeten, und chirurgischen Masken für Infektionen der Atemwege festgestellt werden, was wahrscheinlich auf eine schlechte Anpassung zurückzuführen war. Das ist ein weiterer Grund, warum diese Masken den Profis vorbehalten sein sollten.

Stoffmasken sind im Jahr 2015 weniger wirksam als chirurgische Masken oder N95-Atemschutzmasken Studie imBMJgefunden. Und sie können besonders riskant sein, da sie virushaltige Tröpfchen einfangen und halten können, die der Träger dann einatmen kann. Im Allgemeinen bieten sie jedoch mehr Schutz als gar keine Maske. mehrere Studien abgeschlossen .

Es gibt keine guten Untersuchungen darüber, wie sich das Tragen einer Maske auf das Verhalten von Menschen auswirken könnte, aber die Erfahrung einiger asiatischer Länder legt nahe, dass es möglich ist, während eines Ausbruchs soziale Distanzierung, gute Hygiene und Masken anzuwenden. Taiwan und Südkorea Zum Beispiel haben sie mit Covid-19 einen besseren Job gemacht als die USA, während sie Masken angenommen habenundalle anderen evidenzbasierten Maßnahmen.

Hervorheben: Ja, Masken können helfen. Aber sie sind keine Entschuldigung, um soziale Distanzierung, gute Hygiene und all die anderen Dinge, die die Gesundheitsbehörden derzeit empfehlen, abzubauen. Mach all diese Dinge auch.

4) Benötige ich eine Maske, wenn ich im Freien gehe oder renne?

Wahrscheinlich nicht – aber bei richtiger Anwendung kann das Tragen einer Maske wahrscheinlich nicht schaden und andere dazu ermutigen, auch eine zu tragen.

Die CDC gibt an, dass sie Gesichtsbedeckungen aus Stoff empfiehlt, bei denen eine soziale Distanzierung nicht möglich ist. Ein einsamer Spaziergang oder Lauf im Freien fällt normalerweise nicht in eine dieser Kategorien.

Im Allgemeinen werden Masken mit zunehmendem Infektionsrisiko hilfreicher. Wenn Sie einen engeren und länger anhaltenden Kontakt mit potenziell kranken Menschen haben, schützt Sie die Verwendung einer Maske eher. Und wenn Sie möglicherweise krank sind und einen engeren und längeren Kontakt mit anderen haben, schützt eine Maske diese mit größerer Wahrscheinlichkeit auch vor Ihren Keimen.

“Haben Menschen diese längeren, engen Interaktionen mit Menschen?” Saskia Popescu, eine Epidemiologin, die sich auf die Vorbereitung auf Krankenhäuser konzentriert, erzählte mir. „Weil das eher als risikoreich gilt. … Es ist für einen beträchtlichen Teil der Zeit von Angesicht zu Angesicht. “

Aus diesem Grund hatte die CDC bereits Masken für Menschen empfohlen, die wissen, dass sie krank sind oder mit jemandem interagieren, der krank ist. Menschen, die im Rahmen ihrer Arbeit häufig mit anderen interagieren, wie ein Ersthelfer oder ein Angestellter eines Lebensmittelgeschäfts, nutzen Masken mit größerer Wahrscheinlichkeit auch gut. Dazu gehören insbesondere Beschäftigte im Gesundheitswesen, die mehr Zeit mit kranken Menschen verbringen als alle anderen – weshalb sie mehr Masken und andere PSA benötigen.

Bestimmte Bevölkerungsgruppen möchten möglicherweise auch Masken in weniger riskanten Umgebungen in Betracht ziehen, z. B. ältere Menschen oder zugrunde liegende Gesundheitsprobleme wie ein geschwächtes Immunsystem, die sie einem höheren Risiko aussetzen, wenn sie infiziert sind.

Neben den gesundheitlichen Vorteilen hat das Tragen einer Maske überall einen potenziellen sozialen Wert: Es könnte auch mehr Menschen dazu bringen, dies zu tun. Wenn mehr Menschen in der Öffentlichkeit Gesichtsbedeckungen tragen, könnte dies dazu beitragen, das Stigma zu beseitigen, dass nur kranke Menschen Masken tragen. Wenn Sie also in mehr Situationen mit einer Maske ausgehen, kann dies nicht nur Ihnen und Ihren Mitmenschen helfen, sondern auch dem Rest der Gesellschaft eine gesündere Norm vermitteln.

Einzelnachweise

  1. http://d18rn0p25nwr6d.cloudfront.net/CIK-0000066740/87a1e61e-e370-4390-91ec-886e7393dc0b.pdf