Schwarze Corona Maske

Juli 17, 2020 0 Von admin

Schwarze Corona Maske Trends in den USA

In einem vorherige Datenerkenntnis Wir haben wichtige Indikatoren hervorgehoben, die überwacht werden sollten, als die US-Bundesstaaten begannen, ihre Volkswirtschaften wieder zu öffnen und die Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und der sozialen Gesundheit (PHSM) zurückzufahren.

Kontinuierliche Überwachung und häufige regelmäßige Bewertungen von Schlüsselindikatoren ermöglichen eine datengesteuerte, evidenzbasierte Politikgestaltung, um die Bewohner zu schützen und die soziale und wirtschaftliche Aktivität während der anhaltenden Pandemie wieder aufzunehmen. Die Notwendigkeit, Beschränkungen zu lockern und zu verschärfen, könnte in den kommenden Monaten weltweit Realität werden. Die Reaktion auf die COVID-19-Pandemie ist am effektivsten, wenn die Faktoren der öffentlichen Gesundheit und der Wirtschaft miteinander in Einklang gebracht werden, um Leben und Lebensunterhalt zu retten.

Die Pandemie hat alle Vereinigten Staaten betroffen, aber ihre Auswirkungen waren von Stadt, Bundesstaat oder Landkreis zur nächsten in Charakter und Ausmaß unterschiedlich. Der vorherige Data Insight zum Wiederaufleben konzentrierte sich auf das, was wir lernen können, indem wir Trends in der Mobilität, die Überwachung typischer COVID-19-Anzeichen und -Symptome (Syndromüberwachung), Fallzahlen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle im größeren Kontext einer erhöhten Testkapazität und der Anpassung von PHSMs überwachen. Wir erwarten normalerweise eine Zunahme der Mobilität und der Fälle vor der Zunahme von Krankenhausaufenthalten und Todesfällen angesichts der Verzögerungszeit, die mit dem Fortschreiten von Exposition und Infektion zu Krankheit und Tod verbunden ist.

Diese Verzögerung zwischen der Exposition und dem gemeldeten Tod kann bis zu vier Wochen betragen. In diesem Data Insight untersuchen wir fünf US-Bundesstaaten mit unterschiedlichen geografischen und epidemiologischen Merkmalen und untersuchen insbesondere, was ihre COVID-19-Indikatoren zeigen, seit die Bundesstaaten Schritte unternommen haben, um ihre Volkswirtschaften wieder zu öffnen.

Gesichtsmasken-Update

Haupt Nachricht: Die Empfehlungen zur Bedeutung von Gesichtsbedeckungen zum Schutz vor dem Virus, das COVID-19 verursacht, waren von Ort zu Ort und im Laufe der Zeit unterschiedlich. Im Verlauf der Pandemie haben sich das Wissen über das Risiko der Übertragung von SARS-CoV-2 und die Bedenken hinsichtlich der Verfügbarkeit persönlicher Schutzausrüstung weiterentwickelt und die Einstellungen von Fachexperten und der Öffentlichkeit geprägt. Mit der Wiedereröffnung der Gemeinden werden Gesichtsbedeckungen immer wichtiger, um das Risiko von COVID-19 zu verringern.

Schon seit SARS-CoV-2 wurde identifiziert Es wurden Informationen darüber gesammelt, wie der Virus übertragen wird und wie er vor ihm geschützt werden kann. Trotzdem müssen viele wichtige Fragen noch vollständig beantwortet werden. Da sich die Pandemie mit verheerenden Auswirkungen rasch ausbreitet, waren die Gesundheitsbehörden gezwungen, angesichts dieses unvollständigen und sich verändernden Wissens Empfehlungen abzugeben. Dies hat zuweilen zu veränderten, sogar widersprüchlichen Richtlinien und zur Risikokommunikation geführt.

Die Leitlinien für die Verwendung von Schwarze Corona Masken in der Allgemeinbevölkerung haben sich im Laufe der Zeit und von Ort zu Ort geändert – möglicherweise mehr als bei anderen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und der Gesellschaft. Globale und nationale Leitlinien zur Verwendung von Schwarze Corona Masken in der Allgemeinbevölkerung waren gelegentlich uneins. In einigen Fällen haben sich die Richtlinien innerhalb von Wochen geändert oder schienen frühere Positionen umzukehren.

Zu Beginn der Pandemie erwarteten viele Fachexperten, dass die Übertragung von SARS-CoV-2 anderen gängigen Atemwegsviren ähneln würde. Als die Community-Übertragung zum ersten Mal beschrieben wurde Daten deuten darauf hin, dass Personen in engem Kontakt mit Patienten mit symptomatischen Fällen die Infektion durch Einatmen infizierter Partikel oder Berühren kontaminierter Oberflächen übertragen können. Die meisten Gesundheitsbehörden empfahlen eine weit verbreitete körperliche Distanzierung, Einschränkungen bei Massenversammlungen, Hustenhygiene, Händewaschen und das Vermeiden, das Gesicht zu berühren.

Nur wenige rieten der Öffentlichkeit, Gesichtsbedeckungen zu verwenden, außer in Umgebungen, in denen kulturelle Praktiken bereits die Verwendung von Masken bevorzugten. Schwarze Corona Masken wurden als persönliche Schutzausrüstung für Gesundheitspersonal und Ersthelfer, für Menschen mit Symptomen und für Menschen, die sich zu Hause um Patienten mit COVID-19 kümmern, empfohlen. Gewährleisten Es war auch eine Priorität, genügend Masken für diese Gruppen zur Verfügung zu haben, und dies könnte die Begeisterung gemildert haben für die Empfehlung einer breiteren Verwendung, insbesondere wenn die Vorräte knapp waren.

Das war nicht die einzige Sorge. Bis Anfang dieses Monats war die Weltgesundheitsorganisation gewarnt Es war nicht erwiesen, dass die Verwendung einer universellen Maske gesunde Menschen vor einer Infektion mit COVID-19 schützt und dazu führen kann, dass Menschen häufiger ihr Gesicht berühren oder andere Maßnahmen wie körperliche Distanzierung einstellen.

Im Laufe der Zeit inkrementell Es zeigte sich, wie leicht COVID-19 übertragen werden konnte . Epidemiologische und Laborstudien zeigten, dass die Viruslast zu Beginn der Krankheit und vor dem Auftreten der Symptome am höchsten ist, dass Viruspartikel nach dem Schweben in der Luft infektiös bleiben können, und zeigten, dass Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, zur Übertragung beitrugen, selbst wenn sie dies nicht taten. Ich habe keine Symptome. Einige Beobachter schlugen diese weit verbreitete Gemeinschaft vor Die Verwendung von Schwarze Corona Masken kann dazu beigetragen haben auf die Fähigkeit einiger Länder und Gebiete, einschließlich der Republik Korea, Taiwans und Hongkongs, die Auswirkungen ihrer COVID-19-Epidemien zu mildern.

Bis Anfang April US-Beamte begannen, Schwarze Corona Masken zu empfehlen für die breite Öffentlichkeit, und einige Gerichtsbarkeiten haben sie beauftragt. In einer kürzlich veröffentlichten Rezension Die COVID-19-Fallraten stiegen in 15 Staaten langsamer an und der District of Columbia, der vor dem 1. April 2020 die Verwendung einer universellen öffentlichen Schwarze Corona Maske vorgeschrieben hatte. Die Autoren schätzen, dass diese Maßnahmen bis zum 22. Mai 230.000 bis 450.000 Fälle von COVID-19 verhindert haben könnten.

Empfehlungen können drei Arten von Schwarze Corona Masken betreffen. Atemschutzmasken (einschließlich N95 und KN95) und Masken für medizinische Eingriffe , auch chirurgische Masken genannt, werden aus Vliesstoffen nach genauen Spezifikationen hergestellt und sind speziell für Gesundheitspersonal empfohlen . Es gibt Hinweise aus Laborsimulationen und kontrollierte Studien um zu zeigen, dass diese Arten von Masken dazu beitragen können, die Infektion von Atemwegsviren und anderen Krankheitserregern im Gesundheitswesen zu verringern, wenn sie von Mitarbeitern des Gesundheitswesens ordnungsgemäß und konsequent verwendet werden. Stoffbezüge, die kommerzielle, selbstgenähte oder improvisierte Barrieren umfassen können, wurden auch für die allgemeine Bevölkerung empfohlen.

Diese sind erschwinglicher und zugänglicher als Atemschutzmasken und Masken für medizinische Eingriffe, die für bestimmte Einstellungen mit hohem Risiko wie die Gesundheitsversorgung priorisiert werden sollten. Stoffbezüge erfüllen nicht die gleichen Standards, die für Atemschutzmasken und Masken für medizinische Eingriffe erforderlich sind, und sind es auch nicht so effektiv wie chirurgische Masken in Studien mit Gesundheitspersonal . Zusätzlich, Stoffmasken wurden mit einem höheren Infektionsrisiko aufgrund von Feuchtigkeitsspeicherung in Verbindung gebracht. Die Wiederverwendung von Stoffmasken und eine schlechte Filtration können zu einem erhöhten Infektionsrisiko führen. Es gibt Hinweise darauf, dass kranke Patienten Gesichtsmasken trugen, einschließlich Stoffgesichtsbedeckungen weniger wahrscheinlich, gesunde Menschen zu infizieren mit wem sie Kontakt hatten.

Wenn Schwarze Corona Masken von einem großen Teil der Allgemeinbevölkerung getragen und mit anderen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und der Gesellschaft kombiniert werden, können sie das Auftreten anderer Infektionen der Atemwege in einer Gemeinde verringern, insbesondere wenn sie zu Beginn eines Ausbruchs oder einer Übertragungssaison eingesetzt werden.

Wir vorher behandelt in unserem Weekly Science Review ein Metaanalyse von Daten aus 172 Beobachtungsstudien Die Schlussfolgerung, dass Schwarze Corona Masken einen großen Einfluss auf die Reduzierung von COVID-19 und verwandten Viren haben könnten, die SARS und MERS verursachen (aOR = 0,15). In einem neueren mathematischen Modell zeigen die Forscher dies Selbst unvollständig wirksame Masken (die nur 20% der Übertragung blockieren) könnten von hohem Wert sein bei der Verringerung der Belastung durch COVID-19, wenn es konsequent von einem ausreichend hohen Anteil von Menschen verwendet und mit anderen Maßnahmen, einschließlich körperlicher Distanzierung, kombiniert wird.

Die meisten systematischen Überprüfungen, in denen die Wirksamkeit von Schwarze Corona Masken untersucht wurde, umfassen eine Mischung aus Studien, darunter viele, die keine Auswirkungen zeigen, und stützen sich stark auf Daten mit geringer Sicherheit aus Beobachtungsstudien und nicht randomisierten Designs, die mehrere Interventionen gleichzeitig umfassten. Trotzdem konvergieren Beweise, Expertenmeinung und Anleitung.

Die WHO empfiehlt jetzt die weit verbreitete Verwendung von Community-Masken Im Rahmen eines Pakets von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und der sozialen Sicherheit hat die CDC kürzlich empfohlen, Gesichtsbedeckungen zu verwenden überarbeitete Leitlinien für Massenversammlungen und Veranstaltungen . Einige Menschen bleiben jedoch verwirrt, andere haben möglicherweise das Vertrauen in Empfehlungen verloren, die sich im Laufe der Zeit geändert haben.

In den Vereinigten Staaten, wo die öffentliche Unterstützung für strenge Eindämmungsmaßnahmen zunehmend polarisiert wurde, ist die Schwarze Corona Masken geworden ein Partisanensymbol der Unterstützung oder des Trotzes der öffentlichen Gesundheit Behörden. Ein ähnlicher Widerstand hat frühere Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit geprägt. Während der spanischen Influenza 1918 Es wurden Anti-Masken-Ligen gebildet in einigen US-Städten, insbesondere in San Francisco.

Da viele Gemeinden, Staaten und Länder einige Beschränkungen öffnen und lockern, um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen, nehmen immer mehr Menschen ihre Aktivitäten außerhalb des Hauses wieder auf Die Verwendung von Schwarze Corona Masken in der Öffentlichkeit ist möglicherweise wichtiger denn je .

Eine aktuelle mathematische Modellstudie kommt zu dem Schluss, dass die weit verbreitete Verwendung von Schwarze Corona Masken und die physische Distanzierung der Schlüssel zur Wiedereröffnung der Wirtschaftstätigkeit und zur Begrenzung der Notwendigkeit künftiger Sperren sein werden. Angesichts dieser Perspektive gibt es gute Gründe, Gesichtsbedeckungen als Symbol der Befreiung zurückzugewinnen und alle zu ermutigen, das zu beobachten 3 W für eine sicherere Wiedereröffnung : Tragen Sie eine Schwarze Corona Masken, waschen Sie Ihre Hände (oder verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel) und achten Sie auf Ihre Entfernung.

Referenz:

https://preventepidemics.org/covid19/science/weekly-science-review/june-13-19-2020/

  1. https://multimedia.3m.com/mws/media/1791500O/comparison-ffp2-kn95-n95-filtering-facepiece-respirator-classes-tb.pdf