Coronavirus-Gesichtsmasken: Was Sie wissen sollten

Mai 7, 2020 0 Von admin

Die CDC empfiehlt, dass jeder – krank oder gesund – ein Tuch trägt Schutzmaske an Orten, an denen es schwierig sein kann, 6 Fuß zu bleiben weg von anderen , wie Lebensmittelgeschäfte. Das liegt daran, dass Studien zeigen, dass sich Menschen verbreiten können Coronavirus selbst wenn sie keine Symptome haben (asymptomatisch genannt) oder bevor sie Symptome haben (präsymptomatisch genannt). In der Tat könnten Sie am ansteckendsten sein, kurz bevor die Symptome beginnen.

Bevor Sie eine Maske kaufen oder herstellen, lernen Sie, welcher Typ am besten ist und wie Sie ihn tragen.

Wie Gesichtsmasken funktionieren

Wenn jemand, der COVID-19 hat Husten , niesen oder reden, sie schicken winzige Tröpfchen mit dem Coronavirus in die Luft. Hier kann eine Maske helfen.

Eine Gesichtsmaske bedeckt Ihre Mund und Nase. Es kann die Freisetzung von mit Viren gefüllten Tröpfchen in die Luft blockieren, wenn Sie husten oder niesen . Dies hilft, die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen.

Können Gesichtsmasken mich vor dem Coronavirus schützen?

Eine Stoffmaske blockiert das Coronavirus nicht vollständig. Aber es ist eine zusätzliche Schutzschicht für Sie und die Menschen um Sie herum, wenn Sie es zusammen mit regelmäßigen Handwasch- und sozialen Distanzierungsmaßnahmen verwenden, z. B. wenn Sie 6 Fuß von anderen entfernt bleiben.

Arten von Gesichtsmasken für Coronavirus

Masken für Beschäftigte im Gesundheitswesen

LESEN SIE UNTEN WEITER

N95-Atemschutzmasken und Operationsmasken sollten reserviert werden Gesundheitsvorsorge Arbeiter und Ersthelfer. Da es nicht genug von diesen Masken für alle gibt, ist es wichtig, dass sie zu den Ärzten, Krankenschwestern und anderen medizinischen Mitarbeitern gehen, die sie am dringendsten benötigen.

  • N95 Atemschutzmasken Passen Sie fest um Ihr Gesicht. Sie filtern 95% oder mehr der kleinsten Partikel in der Luft heraus. Aber sie müssen genau richtig passen, um arbeiten zu können.
  • Chirurgische Masken sind oft blau mit weißen Rändern. Sie passen locker über Nase und Mund. Diese Masken schützen vor den großen Tröpfchen, die durch Husten oder Niesen einer kranken Person entstehen. Sie sind jedoch zu locker, um vor allen Keimen zu schützen. Und sie können nicht die kleinsten Partikel blockieren, die Coronavirus tragen können.

Masken für Beschäftigte außerhalb des Gesundheitswesens

Stoffmasken sind am besten für Menschen geeignet, die nicht im Gesundheitswesen arbeiten. Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre eigenen Masken herstellen oder nach handgefertigten Masken suchen:

  • Sie können den Stoff nähen, um Ihr Gesicht binden oder um einige falten Haar Krawatten für Ohr Schleifen.
  • Verwenden Sie mindestens zwei Materialschichten.
  • Sie können eine Tasche für einen Filter hinzufügen. Nehmen Sie es unbedingt heraus, bevor Sie die Maske waschen.
  • Fügen Sie ein Kupfer- oder Drahtband an der Nase der Maske hinzu, damit sie besser passt.
  • Faltenmasken funktionieren am besten, weil sie zu Ihrem Gesicht passen.

So kaufen Sie andere Arten von Masken:

  • Überprüfen Sie die Baumärkte auf Staubmasken. Sie sehen N95-Atemschutzmasken sehr ähnlich, filtern jedoch nicht so viele Partikel heraus.
  • Neoprenmasken können helfen, die Tröpfchen zu stoppen, die das Virus übertragen können.
  • Versuchen Sie es mit einer Halsmanschette – einem Stück Material, das in einer Schlaufe gebunden ist – aus dehnbarem Kunststoff. Falten Sie es in mehrere Schichten, wenn das Material dünn ist.

Wie erstelle ich eine Gesichtsmaske?

Der einfachste Weg, eine Gesichtsmaske zu erstellen, ist die Verwendung der No-Sew-Methode der CDC:

  1. Verwenden Sie ein Kopftuch oder ein anderes Quadrat aus Stoff, das auf jeder Seite etwa 20 Zoll misst.
  2. Falten Sie es in zwei Hälften.
  3. Falten Sie das obere Drittel nach unten und das untere Drittel nach oben, sodass Sie ein langes Rechteck haben.
  4. Schieben Sie das Rechteck durch zwei Gummibänder oder Gummibänder Haar Krawatten, bis sie etwa 6 cm voneinander entfernt sind.
  5. Falten Sie die Seiten des Stoffes zur Mitte und stecken Sie die Enden zusammen.
  6. Haken Sie die Gummibänder über Ihre Ohren und stellen Sie den Stoff so ein, dass er eng an Ihrem Gesicht anliegt, aber nicht zu eng ist.

Was sind die besten Stoffe für die Herstellung einer Maske?

Eine Studie darüber, wie gut Stoffe bestimmte Keime herausgefiltert haben, ergab folgende Rangfolge:

LESEN SIE UNTEN WEITER

  1. Geschirrtuch (zwei Schichten)
  2. Staubsaugerbeutel
  3. Baumwollmischgewebe
  4. T-Shirt aus 100% Baumwolle (zwei Schichten)
  5. Antimikrobieller Kissenbezug
  6. Standard Kissenbezug
  7. Schal
  8. Leinen

Wie gut du kannst atmen durch ein Material ist ebenso wichtig wie wie gut es die Ausbreitung von Krankheiten stoppt. Wenn es zu schwer zu atmen ist, kann es für Menschen mit Atemproblemen gefährlich sein. Schweres Atmen kann sich auch auf die Funktionsweise der Maske auswirken. Trotz ihrer hohen Bewertungen sei der Staubsaugerbeutel zu steif und dick, um in einer Maske verwendet zu werden, und das Geschirrtuch sei zu schwer zum Durchatmen. Sie empfahlen einen Kissenbezug oder ein Baumwoll-T-Shirt wegen seiner Dehnung.

Andere Untersuchungen haben ergeben, dass „Quilter’s Cotton“ viele Partikel herausfiltert, insbesondere enge Gewebe mit dickeren Fäden wie Batik. Masken mit äußeren Baumwollschichten und inneren Flanellschichten funktionierten ebenfalls gut.

Welche Gesichtsmaskenfilter kann ich verwenden?

Haushaltsofenfilter mit mehreren Schichten blockieren kleine Partikel fast genauso gut wie N95-Atemschutzgeräte, wie Studien zeigen. Aber sie könnten winzige Fasern haben, die in Ihre gelangen können Lunge . Wenn Sie einen Filter zur Verwendung in einer Maske zerschneiden, müssen Sie das Filtermaterial zwischen Schichten aus Baumwolle oder einem anderen gewebten Stoff einlegen.

Sie können auch eine Einkaufstasche aus Polypropylen zerschneiden, die sich weich wie Stoff anfühlt, und das Material zwischen die Schichten Ihrer Maske einlegen. Es ist waschbar, sollte aber luftgetrocknet werden, um eine längere Lebensdauer zu gewährleisten.

 

Bezugsquellen für Gesichtsmasken oder Gesichtsmaskenmaterialien

In Ihrem Schrank finden Sie Maskenmaterialien in Form eines alten T-Shirts oder Kissenbezugs. Stoff- und Quiltläden sind ebenfalls eine gute Ressource.

Viele Handwerker verkaufen handgefertigte Masken auf Online-Märkten. Überprüfen Sie die sozialen Medien auf lokale Angebote.

Wann sollten Sie eine Maske tragen?

Die CDC empfiehlt, dass jeder an öffentlichen Orten, an denen es schwierig ist, 6 Fuß von anderen Personen entfernt zu sein, Gesichtsmasken aus Stoff trägt. Kinder unter 2 Jahren und Menschen, die haben Atembeschwerden sollte sie nicht benutzen.

Tragen Sie eine Gesichtsmaske, wenn Sie krank sind und mit anderen Menschen oder Tieren zusammen sind, auch zu Hause. Pflegekräfte sollten sie zur Reinigung und Desinfektion des Schlafzimmers oder Badezimmers einer kranken Person verwenden.

Wenn Sie 911 anrufen müssen, setzen Sie eine Maske auf, bevor medizinische Hilfe eintrifft.

Denken Sie daran, dass zusätzlich zu anderen COVID-19-Sicherheitsschritten eine Maske verwendet werden sollte. Es ersetzt sie nicht. Sie müssen Ihren Kontakt mit anderen Personen noch einschränken. Wasch deine Hände oft mit Seife für mindestens 20 Sekunden und halten Sie gemeinsame Oberflächen sauber.

Wie man eine Gesichtsmaske trägt

Wasch deine Hände mit Seife und Wasser für mindestens 20 Sekunden. Stellen Sie sicher, dass die Maske keine Löcher hat.

LESEN SIE UNTEN WEITER

Befestigen Sie die Maske mit Krawatten hinter Ihrem Kopf. Wenn es Schlaufen hat, ziehen Sie sie hinter Ihre Ohren. Legen Sie die Maske um Ihre Nase und Mund und unter deinem Kinn. Zwischen Ihrem Gesicht und der Maske sollte kein Platz sein. Drücken Sie die Oberkante der Maske um den Nasenrücken.

Die Maske sollte eng um Ihr Gesicht liegen und sich trotzdem angenehm anfühlen. Sie sollten in der Lage sein, leicht durchzuatmen. Tragen Sie keine Maske, wenn Sie schwer atmen können.

Berühren Sie die Maske nicht, während Sie sie tragen.

So entfernen und reinigen Sie Ihre Maske

Nehmen Sie die Maske ab, nachdem Sie sie getragen haben oder wenn sie feucht wird. Versuchen Sie, die Vorderseite der Maske beim Entfernen nicht zu berühren. Dort sind die Keime. Ziehen Sie es stattdessen an den Ohrschlaufen oder Krawatten ab.

Chirurgische Masken sind für das Gesundheitspersonal gedacht. Aber wenn Sie eine haben, tragen Sie sie einmal und werfen Sie sie dann weg. Legen Sie es in eine Plastiktüte und dann den Müll. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser nachher.

Waschen Sie Stoffmasken nach jedem Tragen mit heißem Wasser und Reinigungsmittel oder Seife. Legen Sie die Masken in Ihre Waschmaschine und hängen Sie sie zum Trocknen auf. Waschen Sie Ihre Hände, wenn Sie fertig sind.

 

https://www.healthline.com/health/coronavirus-mask

https://www.webmd.com/lung/coronavirus-face-masks#3